3. April 2021Herztöne – Was möchte mir mein Herz sagen?

Heute möchten wir Ihnen etwas Hintergrundwissen rund um die Herztöne vermitteln. Herztöne sind hörbare Töne, die im Rahmen der physiologischen Herzaktion entstehen. Nicht zu verwechseln sind Herztöne mit Herzgeräuschen – denn diese sind wiederum krankhaft und werden durch Defekte erzeugt. Herztöne liegen im Schwingungsbereich zwischen 15-150 Hz, es gibt insgesamt 4 von ihnen.

Der 1. Herzton ist ein niederfrequenter Ton der bei einem gesunden Menschen immer hörbar ist. Dieser entsteht durch die Kontraktion der Muskulatur bei gefüllter Kammer zu Beginn der Anspannungsphase des Herzens. Der 2. Herzton ist ein höherfrequenter Ton. Auch dieser ist kennzeichnend bei einem gesunden Menschen. Ton 2 ist lauter, heller und kürzer als Ton 1 und entsteht durch den Schluss der Taschenklappen. Nun kommen wir zu Ton 3, dieser ist bei gesunden Erwachsenen nicht hörbar, bei Kindern und Jugendlichen kann er hingegen auftreten. Herzton 3 entsteht, wenn sich die linke Herzkammer füllt. Wenn er bei Erwachsenen zu hören ist, kann er ein Hinweis auf eine Störung der linken Kammer sein. Der 4. Herzton ist ebenfalls beim gesunden Erwachsenen nicht hörbar, aber bei Kindern vorhanden. Dies hat – wie bei Ton 3 – ebenfalls physiologische Gründe. Der vierte Herzton ist ein leiser Vorhofton, der durch die aktive Vorhofkontraktion bei erhöhtem Füllungsdruck entsteht. Ist Ton 4 bei einem Erwachsenen zu hören, sollte dies ärztlich abgeklärt werden.

Gut zu wissen:

Mit aufgelegtem Stethoskop sind meist nur die ersten zwei Herztöne wahrnehmbar. Mit Hilfe eines Phonokardiogramms lassen sich alle vier Herztöne darstellen. Gerne sind wir für Sie da und erklären Ihnen ganz genau, was Ihr Herz Ihnen sagen möchte.

Das ist das ThemaEs gibt uns Kraft, es gibt uns Schwung. Es ist beliebt bei oid und jung.

Unsere Leistungen für Sie

Scroll to Top