LeistungenHerzkatheter (mit Partnerklinik)

"Sicherheit für Ihr Herz"

Krankhafte Veränderungen am Herzen können mit einer Herzkatheter-Untersuchung diagnostiziert werden. Dabei handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der bei Erfordernis in unserer Partnerklinik durchgeführt wird. Konkret dient die Untersuchung dazu, die Herzkammern sowie die Herzkranzgefäße auf einem Röntgenbildschirm mittels Kontrastmittel sichtbar zu machen.

Dabei kann gleichzeitig auch der Druck in den jeweiligen Herzkammern gemessen werden. Die Herzkatheteruntersuchung gibt Aufschluss über die Pumpfunktion der Herzkammern, den Schweregrad eventueller Herzklappenfehler und vor allem über den Zustand der Herzkranzgefäße.

Konnte die Beschwerden verursachende Engstelle bestimmt werden, kann unmittelbar innerhalb dieser Sitzung eine gezielte Behandlung erfolgen. Die Verengung wird dann über eine Ballondilatation, meist mit Implantation eines Stents, dauerhaft offengehalten – Beschwerden werden sofort gelindert.

Anwendungsgebiete

Wie läuft das ab?

Bei der Herzkatheteruntersuchung wird über eine Arterie in der Leiste oder am Handgelenk ein Kunststoffschlauch bis zum Herzen geführt. Es folgt die Applizierung von Röntgenkontrastmittel in die Herzkammer und in die Herzkranzgefäße. Das Herz- und die Struktur der Herzkranzgefäße sind nun auf einem Monitor gut sichtbar. Über den Katheter wird außerdem der Druck in den Herzkammern und herznahen Gefäßabschnitten gemessen zur Erhebung wichtiger Werte. Grundsätzlich handelt es sich beim Herzkatheter um eine ambulante Untersuchung. Für Patienten besteht alternativ jedoch auch die Möglichkeit eines kurzen stationären Aufenthaltes in den Räumlichkeiten unserer Partnerklinik.

Unsere Leistungen für Sie

Scroll to Top